blue-flower.png

Durch Tore von Holger Schmidt und Lukas Hamm konnte der FCC heute den zweiten Saisonsieg mit einem 2:0 gegen den TV Fredeburg einfahren. Beide Tore wurden durch Sergej Taktajew vorbereitet. Bereits in der Anfangsphase konnte Sergej von einem Missverständnis in der Gästeabwehr profitieren und war auf der rechten Seite auf und davon. Überlegt bediente der Holger Schmidt, der zum 1:0 verwandelte (9.).

In der Folge waren die Gäste häufig nah dran am Ausgleich, scheiterten aber mehrfach am gut aufgelegten Daniel Stengritt. Cobbenrode wurde erst in der zweiten Hälfte wieder häufiger vor dem gegnerischen Tor auf. Die zweite Hälfte wurde aber von einer langen Verletzungsunterbrechung überschattet, nachdem ein Fredeburger Spieler mit dem Krankenwagen abtransportiert werden musste. Gute Besserung von dieser Stelle.

Nach der langen Pause taten sich beide Mannschaften schwer, wieder ins Spiel zu finden. Cobbenrode setzte über den eingewechselten Rafael Steffen aber noch den spielentscheidenden Konter. Rafael spielte Sergej auf links frei, und der fand in der Mitte Lukas Hamm - 2:0 in der 85. Minute - der Sieg war perfekt.

In der nächsten Woche spielt der FCC wieder zuhause gegen den FC Ostwig/Nuttlar.

Unsere Zweite spielte bereits am Mittwoch in Fredeburg und gewann das Duell der Reservemannschaften durch ein Tor von Patrick Rickers mit 1:0.